Marie Lind Logo

 

„Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist der neueste Trend im Land?“

Hier haben wir Ihnen die neuesten Trendthemen von der Heimtextil Messe, Frankfurt,  für 2017/2018 mitgebracht. Die Heimtextil-Trends werden von internationalen Designagenturen aus sechs verschiedenen Ländern an so genannten Trendtables erarbeitet. Die Trendtable Mitglieder entwickeln gemeinsam eine gut fundierte globale Vision der kommenden Interior Trends.

Die Vision heißt diesmal  „Exploration“ gleich Abenteuer – Die Reise ins Unbekannte, in unbekannte Welten. Hier nimmt der Betrachter die Haltung von einem Entdecker ein und entdeckt Sinnlichkeit durch die Wiedervereinigung unserer Sinne mit Stoff.  Es gibt neue Texturen und Muster aus fremden Welten, die zu einer originellen Mischung miteinander kombiniert werden

Aus diesen Überlegungen heraus wurden vier Trends für 2017/2018 erarbeitet.

Diese Trendrichtung zeigt ein sauberes, reduziertes Design. Es geht einher mit einem vielseitigen Wellness-Angebot und Maßnahmen zur Entgiftung. Stille, als wertvolles und rar gewordenes Gut, nimmt eine zentrale Bedeutung ein.

Digitale Reflexionen, Techno-organische Muster, die Strukturen der Stoffe, erinnern an Zellorganismen und vermitteln so ein neues Verständnis von 3D und digitale Exotik. Florale, extravagante Muster, Jacquards, Spitzen und Stickereien vermitteln die Illusion einer üppigen Blumenlandschaft. Die Farben tauchen in einen Strudel mit lebhaften Tönen zum Thema Wasser.

Dieser Trend zeigt eine modernisierte Tradition mit dem Urban-Ethnischen

Immer mehr Menschen gehen auf Städtereisen und profitieren von einer weltgewandten multikulturellen Gesellschaft. Verschiedene kulturelle Einflüsse verschmelzen zur einer „multinationalen In-Kultur“. Dies vollzieht sich auch im Interieur. Das klare Bekenntnis zu einer bestimmten Kultur weicht einer subtilen und weltmännischen Mischform aus verschiedenen Einflüssen.

Traditionelle Techniken werden modernisiert und verschmelzen in einem urbanen Umfeld miteinander. Dadurch gewinnen urbane Textilen durch die Anwendung traditioneller Webtechniken eine außergewöhnliche Ausstrahlung. Die Farbpalette erstreckt sich über Beige, Reinorange, Azurblau, Braun, Weinrot, Grau zu Graublau. Die Pigmentfarben verschmelzen mit urbanen Farbtönen zu einem universellen ethnischen Look

Klimawandel, Konfrontation mit Naturgewalten bedrohen uns aus der Weite des unerschlossenen Universums. Es wird deutlich wie viel es noch zu entdecken gibt. Wir experimentieren mit Materialien, die das Interieur zu einem Mineral machen. Stoffliche Extrakte, mineralische Zartheit, weicher Schutz – das steht für das planetarische Abendteuer, für das globale Abenteuer.

Wir bewegen uns zwischen den Planeten. Aus dem Reichtum an Materialien gewinnen wir verschiedene, bislang unbekannte Texturen, stoffliche Extrakte. Neue Wischtechniken bilden feine Strukturen. Das Prinzip des gesteuerten Zufalls führt zu neuartigen Schattierungen und unterstreichen die mineralische Zartheit. Diese betont voluminösen Stoffe erinnern an Mondoberflächen und dienen als weiche, aber schützende Hülle.  Eine Farbreihe, die mit hell und dunkel spielt und zwischen leuchtendem Weiß und aschfarbenen Tönen changiert, entführt uns in eine zauberhafte Landschaft. Die  Haupttöne sind schwarz, schwarzgrün, Flieder, creme, helles Braun, Dunkelbraun, Schwarz, Grau.

Dieser Trend verdeutlicht den Weg zu einer Neuerfindung des Urbanen über die Natur. Es werden natürliche Materialien im industriellen Herstellungsprozess verwendet. Das Produkt ist ein Teil der Natur und respektiert den natürlichen Lebenszyklus. Das Interieur geht eine Symbiose mit der Natur ein. Der pflanzliche Lebenszyklus wird in die Materialien integriert und geht so zu seinem Ursprung zurück. 

Inspirationen für Stoffe können von der Oberfläche der Baumrinde entstehen, die eine Holzoptik abbilden. Aus der Welt der Tiere, Pflanzen und Mineralien stammen diese ebenso ursprünglichen wie veredelten Camouflage-Muster. Mitten im Wald mischen sich intensive Grün Töne mit den Farben von Baumrinde und Erde, um der Natur Ausdruck zu verleihen. Die Farbpalette geht von Moosgrün, Schwarzgrün, Rotbraun, Pastell Rose, Pastell Grün, Grünbraun, Waldgrün bis Dunkelblau.